• Bürobedarf
  • Schulartikel
  • 30-Tage Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei ab 39,- EUR inkl. MwSt
Navigation überspringen  
Ratgeber

7 Gründe für regelmäßige Pausen bei der Arbeit

05.04.2020

Dringende Abgabetermine, dutzende Meetings und überfüllte Posteingänge können Angestellten leicht zur Last fallen. Damit der Stresslevel am Arbeitsplatz nicht ausartet, sind regelmäßige Pausen bei der Arbeit sehr wichtig. Von Tee- oder Kaffeepausen und Spaziergängen bis hin zur ausgiebigen Mittagspause und dem großen Sommerurlaub – etwas Erholung hält uns gesund und lässt uns Gedanken sammeln, um Problemen mit mehr Energie entgegenwirken zu können.

Lesen Sie unsere sieben Gründe, warum Sie bei der der Arbeit immer mal wieder abschalten sollten.

Einen klaren Kopf bewahren

Eine halbe Stunde starrt man nun bereits schon auf das scheinbar unlösbare Problem und die Erleuchtung will einfach nicht kommen. Um den Bann zu durchbrechen, sollten Sie Ihrem Gehirn neue Reize bieten. Plaudern Sie mit Ihren Kollegen, machen Sie einen Spaziergang oder setzen Sie eine Tasse Kaffee oder Tee auf. Nehmen Sie sich ruhig Zeit, greifen Sie zu etwas Obst und denken Sie für ein paar Minuten nicht über das Problem nach. Kehrt man anschließend an den Schreibtisch zurück, fällt einem die Lösung oftmals wie Schuppen von den Augen.

Körperliche Aktivität

Regelmäßiges Aufstehen, um sich ein Getränk zu holen oder kurz die Beine zu vertreten, stillt die Grundbedürfnisse des Körpers. Ausreichend Flüssigkeit und Bewegung sorgen für einen klaren Kopf, bessere Durchblutung und schließlich mehr Sauerstoffzufuhr.

Energieschub

Jedes Mal wenn der Stress zunimmt, wächst in uns das Verlangen nach Süßigkeiten. Kekse, Schokolade oder Weingummi sind schnelle Energielieferanten. Werden sie in Maßen genossen, dann können sie entspannend wirken und den Stresslevel senken. Ab und zu sollten Sie Schokolade allerdings gegen Obst eintauschen. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihren Snacks gleichzeitig hygienisch bleiben: Bringen Sie mit Hilfe von Montageklebern praktische Papierspender oder eine Taschentuchbox im Büro an, damit Sie Hände und Schreibtisch sauber halten können.

Seelisches Wohlbefinden

Hefter und Ordner stapeln sich auf dem Schreibtisch, die Kollegen unterhalten sich laut und das Telefon klingelt ununterbrochen. Zeit, sich einen Moment von der Arbeit zu distanzieren und einige Male tief durchzuatmen. Sammeln Sie ein paar Buntstifte in einem passenden Stifteköcher, um ab und zu Malbücher für Erwachsene ausmalen zu können. Sollten Ihnen Malbücher nicht so zusagen, probieren Sie leichte Yogaübungen aus – beide Aktivitäten liefern eine willkommene Abwechslung vom Arbeitsalltag und sorgen dafür, dass Sie sich allgemein wohler fühlen.

Motivationssteigerung

Gedanklich sind Sie bereits beim Feierabend, dabei sind noch viele Punkte Ihrer To-Do-Liste abzuarbeiten. Nach einer Kaffeepause oder einem kleinen Spaziergang ist es oftmals leichter, sich aufzuraffen und neue Aufgaben in Angriff zu nehmen. Zudem kann es helfen, ein paar persönliche Gegenstände am Schreibtisch zu haben. Neben Pflanzen und der eigenen Lieblings-Kaffeetasse können persönliche Bilder von Freunden oder Familie dabei helfen, die Motivation wiederzufinden. Hängen Sie diese einfach an der Wand neben Ihnen mit gut haftenden Klebestreifen auf, die auf allen Materialien haften und ohne Rückstände entfernt werden können.

Mehr Energie, weniger Müdigkeit

Vor allem nachmittags fällt es vielen Angestellten im Büro schwer, sich zu konzentrieren. Man wird müde und würde am liebsten kurz die Augen schließen. Anstatt sich zu zwingen, irgendwie weiterzuarbeiten, nehmen Sie sich kurz Zeit, um ein wenig frische Luft zu schnappen. Die macht wach und belebt den Geist.

Weniger Fehler

Tippfehler häufen sich und E-Mail-Anhänge werden vergessen – beides sind typische Zeichen dafür, dass es Zeit für eine kleine Arbeitspause ist. Nach einem Spaziergang oder einer Kaffeepause macht man nicht nur weniger Fehler, sondern hat zudem auch bessere Chancen, die gefürchtete Fehlerblindheit zu durchbrechen und bessere Resultate zu erzielen.

Leider hat die Arbeitspause auch heute noch einen schlechten Ruf. Gute Leistung wird immer noch mit Überstunden und kurzen Pausen in Verbindung gebracht, dabei wirkt dieses Verhalten kontraproduktiv. Legen Sie hingegen regelmäßig Ihre berechtigte Pause bei der Arbeit ein, so erzielen Sie nicht nur bessere Ergebnisse, sondern bleiben auch gesünder und glücklicher. Wenn Ihnen die Arbeit also wieder einmal zusetzt, dann legen Sie einfach einmal eine kurze Pause ein.

Eine Auswahl unserer Büroartikel