• Bürobedarf
  • Schulartikel
  • 30-Tage Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei ab 39,- EUR inkl. MwSt
Navigation überspringen  
Staples Plus

Ordnung & Organisation statt Weihnachtschaos im Büro

28.10.2019

Wenn der Weihnachtsurlaub näher rückt, dann würde so manch ein Büroangestellter gerne die noch ausstehende Arbeit vergessen. Doch um zu verhindern, dass das Büro während der Vorweihnachtszeit im Chaos versinkt, sollte man einige Vorbereitungen treffen. Das kann die Rückkehr nach den Festtagen deutlich leichter machen, denn wer möchte schon gerne böse Überraschungen erleben, wenn die Feiertage vorbei sind. Wie bereitet man sich im Büro auf den Weihnachtsurlaub vor?

Wir stellen Ihnen vier der besten Ordnungs- und Organisationstipps vor


Vermeiden Sie Last-Minute-Stress

Wer vor seinem Urlaubantritt bis spät abends im Büro sitzt, um ein Projekt zu beenden, der tut sich damit keinen Gefallen, denn Stress kann schnell zu Krankheiten führen. Wenn Sie sich Tage freinehmen, dann sollten Sie dafür sorgen, dass Sie sich genügend Zeit geben, um noch anstehende Arbeiten in Ruhe beenden zu können. Schauen Sie also in Ihren Kalender und machen Sie einen Plan für die kommenden Tage oder Wochen: Welche Dinge möchten Sie an den Tagen vor dem geplanten Urlaub abgearbeitet haben und was hat doch noch bis nach Weihnachten Zeit?

Räumen Sie Ihren Schreibtisch auf

Bevor Sie sich in den wohlverdienten Urlaub verabschieden, stellen Sie sicher, dass Ihr Bürotisch aufgeräumt ist. Das macht es nicht nur leichter für Sie, ins Büro zurückzukehren, es ist auch angenehmer für Ihre Kollegen. Sorgen Sie also dafür, dass lose Papiere in die richtigen Ordner abgeheftet werden oder im Briefkorb landen. Papiere, die Sie nicht mehr brauchen, sollten entweder zurück in den Aktenschrank gesteckt oder geschreddert werden. Außerdem sollte Ihr Bildschirm von alten Haftnotizen befreit und Ihr Tisch und die Tastatur gründlich gereinigt werden.

Vertretung auswählen

Manche Arbeiten können nicht im Voraus erledigt werden. Steht etwas Wichtiges an, dann bitten Sie einen Ihrer Kollegen, diese Aufgabe für Sie zu übernehmen. Stellen Sie sicher, dass die Vertretung genau weiß, was gemacht werden muss, um die Angelegenheit für alle Beteiligten zu erleichtern. Immerhin tut Ihr Kollege Ihnen einen Gefallen, daher sind genaue Anleitungen essenziell, um ihn oder sie nicht mit Aufträgen zu überfordern. Konzentrieren Sie sich wirklich nur auf die Dinge, die unbedingt erledigt werden müssen und nicht aufgeschoben werden können.

Abwesenheitsbenachrichtigungen

Wenn Sie ein oder zwei Wochen nicht zu erreichen sind, dann kann es schon einmal passieren, dass Sie die ein oder andere unfreundliche E-Mail erhalten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie eine Abwesenheitsnotiz in Ihrem E-Mail-Programm einrichten. In dieser Nachricht sollten Sie angeben, wann Sie wieder im Büro sind und auch die E-Mail-Adresse und Telefonnummer Ihrer Vertretung sollte nicht fehlen. So vermeiden Sie, dass Sie sich nach dem Urlaub durch zahlreiche wütende E-Mails kämpfen müssen. Außerdem wirkt Ihr Unternehmen dadurch professioneller.

Jeder Arbeitnehmer braucht ab und zu Urlaub, doch die freie Zeit kann man noch besser genießen, wenn man weiß, dass im Büro alles geregelt ist. Es ist beruhigend zu wissen, dass Ihre Kollegen alles im Griff haben und dass Sie nach der Weihnachtspause in ein ordentliches und gut organisiertes Büro zurückkehren.

Eine Auswahl unserer Technikprodukte