• Bürobedarf
  • Schulartikel
  • 30-Tage Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei ab 39,- EUR inkl. MwSt
Navigation überspringen  
Ratgeber

Selbstgemachtes zu Weihnachten: Basteltipps & Tricks für jedes Alter

02.12.2019

Egal ob Lametta, Holzkrippe oder Christbaumkugeln – nach dem Weihnachtsfest werden die meisten Dekorationen in Kisten verpackt und landen für die nächsten elf Monate auf dem Dachboden, im Keller oder in der Abstellkammer. Doch ab und zu ist es schön, auch wieder etwas Neues im Haus zu haben. Dafür müssen Sie nicht extra etwas kaufen, denn mit einfachem Bastelzubehör lassen sich Weihnachtsdekorationen auch ganz leicht selbst kreieren.

Fünf festliche Bastelideen

 

Weihnachtskarten

Basteln Sie in diesem Jahr Ihre Weihnachtskarten einfach selbst. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Alles, was Sie dafür benötigen, sind Pappe oder stabiles Papier, schöne Stifte, eventuell etwas Klebstoff und ein wenig Fantasie. Im Internet findet man unzählige Inspirationen für selbst gemachte Weihnachtskarten. Nehmen Sie zum Beispiel etwas braune Farbe und lassen Sie alle Familienmitglieder einen Daumenabdruck auf das Papier setzen. Verwandeln Sie die Abdrücke anschließend einfach in Rentiere, indem Sie mit einem schwarzen Stift Augen, Ohren und Geweih aufmalen. Natürlich darf auch die rote Nase nicht fehlen.

Geschenkpapier

Geschenkpapier muss man nicht unbedingt kaufen, Sie können es auch einfach zu Hause herstellen. Online finden Sie zahlreiche Vorlagen und weihnachtliche Muster, die man nur noch ausdrucken muss. Besonders hilfreich ist es, einen Drucker zu verwenden, der auch im DIN-A3 Format drucken kann.

Namensschildchen

Nehmen Sie selbstklebende Etiketten, legen Sie es in den Drucker und wählen Sie ein weihnachtliches Motiv für den Ausdruck aus. So können Sie Namensschilder für Geschenke ganz leicht selber herstellen.

Nikolausmützen

Sie benötigen roten Stoff, weißen Stoff oder Bastelfilz, Textilkleber, ein Maßband, Watte, eine Schere und Nähzeug. Schneiden Sie zwei identische, kegelförmige Stücke aus dem roten Stoff aus und legen Sie diese aufeinander. Vernähen Sie die langen Seiten parallel zur Schnittkante bis zur Spitze. Dabei ist wichtig, dass die Stoffseite außen ist, die später die Innenseite bilden soll. Stülpen Sie die genähte Mütze um und schneiden Sie einen ca. 5 cm dicken Streifen des weißen Stoffs ab. Dieser sollte so lang sein, wie der untere Umfang der Mütze.

Kleben Sie ihn mit Textilkleber am unteren Rand der Mütze fest, so dass eine Borte entsteht. Anschließend schneiden Sie einen Kreis mit einem Durchmesser von ca. 10 cm aus dem Rest des weißen Stoffs. Setzen Sie parallel zur Schnittkante eine Heftnaht, um den Bommel anzufertigen. Füllen Sie die Mitte mit Watte und ziehen Sie die Naht zu. Verschließen Sie den Bommel mit einigen Stichen und nähen Sie ihn anschießend an die Mützenspitze.

Christbaumschmuck

Tannenzapfen und Nussschalen eignen sich hervorragend als Christbaumschmuck. Befestigen Sie dafür an der Unterseite einfach ein wenig Draht, damit Sie diese natürlichen Schönheiten am Baum befestigen können. Wer dem Ganzen noch etwas mehr Glanz verleihen möchte, kann die Zapfen oder Nussschalen mit goldenem Deko-Spray einsprühen – so funkelt der Schmuck im Kerzenschein besonders schön.

Kleine Projekte, wie weihnachtliche Bastelaktionen, können dabei helfen, Sie in die richtige Festtagsstimmung zu versetzen. Außerdem können Sie Ihren Weihnachtsdekorationen so noch eine ganz individuelle Note verleihen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg!

Eine Auswahl unserer Bastelprodukte