• Bürobedarf
  • Schulartikel
  • 30-Tage Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei ab 39,- EUR inkl. MwSt
Navigation überspringen  
Ratgeber

So vermeiden Sie Business-Fehltritte zu Weihnachten

01.01.2020

Für die meisten Unternehmen ist die Zeit vor Weihnachten eine der geschäftigsten Phasen im ganzen Jahr. Die Produktnachfrage steigt, eine große Anzahl an Lieferungen muss erfolgen, Mitarbeiter fallen wegen Erkältungen aus und schließlich sollte noch etwas Zeit für eine schöne Weihnachtsfeier gefunden werden.

Damit Ihr Unternehmen während dieser stressigen Zeit nicht ins Stocken gerät, sollten Sie die häufigsten Business-Fehltritte vermeiden.

Die richtige Planung für eine entspannte vorweihnachtliche Zeit

 

Wie verschicke ich ein Paket so effizient wie möglich?

Sehr viele Unternehmen, vor allem Online-Händler, müssen täglich Produkte versenden. Es kann auch vorkommen, dass Sie ein Paket international versenden müssen, wobei es gerade in der Weihnachtszeit oft zu Verzögerungen kommt. Damit bei dem Vorgang alles glatt läuft, sollten Sie den Transport Ihrer Waren am besten bereits im Voraus planen.

Lieferanten sind im Dezember besonders beschäftigt. An einem Tag im Dezember stellt DHL in Deutschland bis zu 8 Millionen Pakete zu. Markieren Sie in Ihrem Kalender also genau, auf welchen Wochentag die Feiertage fallen. Das hilft bei der zeitlichen Planung. Am besten sollten Sie Ihre Kunden über die Lieferzeit immer genau auf dem Laufenden halten. Machen Sie keine falschen Versprechungen – wenn Ihnen bereits früh auffällt, dass ein Paket nicht vor Weihnachten geliefert werden kann, dann ist es nur fair, Ihren Kunden davon zu unterrichten.

In den Wochen vor Heiligabend sollten Sie auf Ihrer Website eine Nachricht mit Ihren Lieferzeiten zu Weihnachten anzeigen. Diese kann auch noch einmal in den als E-Mail verschickten Bestellbestätigungen wiederholt werden.

Vermeiden Sie bei der Weihnachtsfeier Fettnäpfchen

Die Weihnachtsfeier ist immer eines der Highlights des Jahres, doch bietet sie auch viele Möglichkeiten, einen Fauxpas zu begehen. Um das Risiko größerer Fehltritte zu minimieren, verschicken Sie schon vor der Feier eine sorgfältig formulierte E-Mail, in der Sie freundlich auf Grenzen hinweisen.

Verlegen Sie Ihre Party in ein Restaurant oder eine ähnliche Location und weisen Sie darauf hin, dass aufgenommene Fotos nur mit der ausdrücklichen Erlaubnis der Personen auf dem Foto veröffentlicht werden dürfen. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass für jeden Geschmack und alle Ernährungsanforderungen eine passende Mahlzeit und Snacks angeboten werden – Allergien, Lebensmittelintoleranzen sowie Vegetarier und Veganer sollten bei der Wahl des Menüs berücksichtigt werden.

Die Urlaubszeit richtig einteilen

Niemand möchte zwischen Weihnachten und Neujahr gerne arbeiten – vor allem in kleinen Unternehmen kann es zu Streit kommen, wenn zu viele Mitarbeiter gleichzeitig Urlaub nehmen möchten. Sie können Ihren Mitarbeitern einen Anreiz bieten, indem Sie sich dazu bereit erklären, einen höheren Stundenlohn an diesen Tagen zu zahlen. Oder Sie bieten all denjenigen, die sich bereit erklären während der Weihnachtszeit zu arbeiten, einen zusätzlichen Urlaubstag. So finden sich leichter Freiwillige. Sollte das Problem noch immer bestehen, können Sie möglicherweise Zeitarbeiter einstellen, um die Belastung etwas zu mindern, wenn die Urlaubsanträge gestellt werden.

Die meisten Unternehmen schließen ihre Türen am ersten und zweiten Weihnachtstag komplett – die größten Komplikationen bestehen am Tag vor Heiligabend. Legen Sie bereits im Voraus fest, ob Ihre Mitarbeiter den gesamten Tag arbeiten müssen, oder ob ein halber Tag ausreicht. Seien Sie aufrichtig und direkt, um Missverständnisse zu vermeiden.

Krankheitsausfälle

Krankheitsausfälle sind während der Vorweihnachtszeit ein echter Albtraum für viele Unternehmen. Leider gibt es nicht viel, was dagegen getan werden kann. Achten Sie darauf, dass Angestellte nicht trotz Erkältung zur Arbeit zu kommen. Die Gefahr ist zu groß, dass gesunde Mitarbeiter sich ebenfalls anstecken.

Nach der Weihnachtsparty kann es oft vorkommen, dass Kollegen wegen selbst verschuldetem Unwohlsein nicht zur Arbeit kommen. Deshalb sollte die Feier entweder an einem Freitag oder einem Samstag stattfinden. Machen Sie außerdem von Anfang an deutlich, dass ein Kater kein Grund ist, nicht zur Arbeit zu erscheinen.

Kundendienst/ Öffnungszeiten

Lieferungen sind nicht angekommen, es wurde etwas Falsches versandt oder es ist etwas kaputt gegangen – in diesen Fällen ist es besonders wichtig, dass Sie für Ihre Kunden da sind. Ein guter Kundenservice ist ein gutes Zeichen für ein erfolgreiches Unternehmen.

Zum guten Kundenservice zählen auch die schnelle und offene Kommunikation. Schicken Sie all Ihren Kunden einen E-Mail-Weihnachtsgruß und fügen Sie Ihre Öffnungszeiten über die Weihnachtszeit mit ein. Geben Sie Telefonnummern und E-Mail-Adressen an, mit denen Ihre Kunden Sie im Notfall auch während der Weihnachtszeit erreichen können, und erstellen Sie eine automatische E-Mail-Benachrichtigung während Ihrer Abwesenheit.

Weihnachten sollte eine besinnliche und schöne Zeit sein. Zwar sind die Wochen vor dem Fest oftmals etwas angespannt, doch mit ein wenig Planung und vorausschauendem Denken, kann man größere Fehltritte leicht vermeiden.