• Bürobedarf
  • Schulartikel
  • 30-Tage Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei ab 39,- EUR inkl. MwSt
Navigation überspringen  
Ratgeber

Tipps zur Büroreinigung

01.01.2020

Es ist nicht leicht, sich täglich durchgehend auf seine Arbeit zu konzentrieren. Doch die Konzentration leidet noch mehr, wenn sich Aufgaben stapeln und Fristen langsam aber sicher näher rücken. Um fokussiert und ohne Stress arbeiten zu können, ist ein aufgeräumter Arbeitsplatz erforderlich.

Es mag einigen kontraproduktiv vorkommen, Zeit für die Schreibtischreinigung aufzuwenden, doch diese einfache Tätigkeit kann Ihre Produktivität und Konzentration enorm fördern. Wenn Ordnung auf dem Schreibtisch herrscht, werden Sie weniger Störfaktoren von der Arbeit abhalten. Nur die wenigsten Menschen sind an unordentlichen Orten glücklich und produktiv, deshalb sollte auch Ihr Arbeitsplatz ordentlich sein.

Hilfreiche Reinigungstipps für Ihr Büro

 

Die Tastatur regelmäßig abwischen

Wann haben Sie Ihre Tastatur eigentlich zum letzten Mal gereinigt? Sie wird täglich oft stundenlang zum Tippen genutzt und viele Angestellte nehmen sogar ihr Mittagessen am Schreibtisch zu sich. Essensreste, Bakterien und Keime können sich so schnell auf ihrer Oberfläche ansammeln, weshalb das Reinigen der Tastatur ein wichtiger Bestandteil der Hygiene am Arbeitsplatz ist.

Tipp: Eine Tastatur reinigen Sie am besten mit einem Spray und Staubtuch – ziehen Sie aber zuerst den Stecker. Mit Wattestäbchen können Sie außerdem die Stellen zwischen einzelnen Tasten reinigen und mit dem Tuch können Sie hinterher noch Ihre Maus säubern.

Den Monitor und Bildschirm reinigen

Wenn Sie schon dabei sind, Ihre Tastatur zu reinigen, wischen Sie doch gleich noch Ihren Monitor und Bildschirm mit einem geeigneten Reinigungstuch ab. Fingerabdrücke und andere Verschmutzungen können so in Kürze entfernt werden. Auch hier gilt: Aus Sicherheitsgründen sollte vor der Reinigung immer erst der Stecker gezogen werden.

Tipp: Wenn Sie keine speziellen Bildschirmreinigungstücher besitzen, können Sie stattdessen ein Papiertuch mit warmem Wasser befeuchten, um Schmutzflecken zu entfernen. Wischen Sie anschließend mit einem trockenen Tuch über die Oberfläche, damit keine unschönen Streifen zurückbleiben. Für die etwas gründlichere Reinigung können Sie einige Tropfen klaren Essig in warmes Wasser geben, ein Tuch mit der Mischung befeuchten und den Bildschirm säubern.

 Den Schreibtisch aufräumen

Wenn Sie wollen, dass auf Ihrem Schreibtisch Ordnung herrscht, können Sie einigen einfachen Organisationstipps folgen. Benutzte Tassen, Teller und Schüsseln sollten ohne Verzögerung gespült oder in die Spülmaschine gestellt werden. Papierstapel sollten ebenfalls nicht wachsen, sondern nach einem guten System organisiert werden. Greifen Sie anschließend zu einem antibakteriellen Reinigungstuch oder zu Spray und Wischtuch, um Bakterien und Keime vom Schreibtisch zu entfernen.

Tipp: Versuchen Sie Ihren Schreibtisch am Ende jeden Arbeitstages zu reinigen. Auf diese Weise beginnen Sie jeden Morgen an einem sauberen Schreibtisch. Dieses kleine Aufräumritual kann Sie am Ende des Tages auf den wohlverdienten Feierabend einstimmen.

Lebensmittel mit starkem Geruch vermeiden

Falls Ihr Büro über eine Mikrowelle verfügt, kennen Sie das Problem sicher schon: Ein Kollege wärmt sein Mittagessen auf und hinterlässt Dreck und Chaos. Tomatenspritzer hängen an den Wänden und nicht-identifizierbare Reste kleben auf dem Teller. Ziehen Sie nicht den Zorn Ihrer Kollegen auf sich, sondern reinigen Sie die Mikrowelle, nachdem Sie sie benutzt haben. Nicht nur Ihre Kollegen werden es Ihnen danken, sondern auch Ihre eigene Gesundheit.

Tipp: Spritzer in der Mikrowelle können ganz einfach verhindert werden, indem Sie Ihr Essen vorher mit einem Teller abdecken. Bereits angetrocknete Essensreste können gelöst werden, indem Sie eine Schüssel mit Wasser und einem Stück Zitrone in der Mikrowelle erwärmen. Der dadurch entstehende Dampf löst den Schmutz, sodass dieser anschließend leicht mit einem Tuch entfernt werden kann. 

Das Whiteboard abwischen

Tipp: Fall Sie das Whiteboard aus Versehen mit einem Permanentmarker beschriftet haben sollten, schreiben Sie einfach mit einem abwischbaren Stift über die betroffenen Stellen. Anschließend können Sie die Tafel wie gewohnt mit einem Lappen oder Löscher abwischen.

Um Ordnung im Büro zu halten, sollte man nicht nur seinen eigenen Arbeitsplatz reinigen, sondern auch gemeinschaftlich benützte Räume und Geräte in gutem Zustand hinterlassen. Nach einem Brainstorming oder Meeting sollte das Whiteboard zum Beispiel immer abgewischt werden. Greifen Sie dazu zu einem Whiteboard-Löscher, da dieser die Oberfläche schnell und gründlich reinigt, sodass Ihre Kollegen die Tafel nach Ihnen benutzen können.

Den eigenen Schreibtisch reinigen, geteilte Büroräume putzen und die Büroküche sauber hinterlassen – wer sich an diese einfachen Tipps zur Büroreinigung hält, kann in einer produktiveren und entspannten Atmosphäre arbeiten und macht sich gleichzeitig bei Kollegen beliebt.

Eine Auswahl unserer Reinigungsmittel