• Bürobedarf
  • Schulartikel
  • 30-Tage Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei ab 39,- EUR inkl. MwSt
Navigation überspringen  
Büro-Inspiration

Warum das Arbeitsumfeld wichtig ist

14.03.2017

Lee Penson, Geschäftsführer des Gewerbearchitekturbüros Penson, ist überzeugt: „Das Leben ist zu kurz, um seine Zeit in langweiligen, ineffizienten Räumen zu verbringen”. Seine Firma hat bereits mit Kunden wie Google, Jay Z und YouTube zusammengearbeitet. Er weiß daher aus erster Hand, warum ein gutes Büroumfeld für den Erfolg ausschlaggebend ist.

Lee Penson hat alle Tipps für ein gutes Umfeld zusammengefasst


Für ein positives Image

Wenn die Umgebung stimmt, erledigt man mehr und Kunden erhalten einen positiven Eindruck von Ihrem Unternehmen. Doch mit dem sich stets wandelnden Büroalltag, werden neue Trends wie Hot-Desking von immer mehr Firmen übernommen. Das richtige Bürodesign muss auf die Bedürfnisse aller Angestellten eingehen, ohne dabei Komfort und Qualität zu vernachlässigen.

Es ist nicht einfach, die geeignete Balance zu finden, doch die Vorteile sind die Mühe wert. „Das Arbeitsumfeld ist das A und O,” sagt Penson. „Eine schlechte Umgebung hat einen negativen Einfluss auf die Gesundheit, den Teamgeist, Enthusiasmus, Motivation, Kreativität, Innovationen, Träume und Ideen.”

„Ich habe schon mehrere Umbauprojekte in Büros beaufsichtigt. Die gesamte Persönlichkeit des Raums und der Nutzer verändert sich über Nacht zum Positiven. Es sind die Menschen, die ein Business beeinflussen, nicht das Equipment – das ist der Schlüssel zum Erfolg. Wie Sie arbeiten, sagt viel über Ihr Unternehmen aus. Große Persönlichkeiten sorgen für mehr Umsatz – und letztendlich ist das das Ziel eines jeden Unternehmens”.

Die richtige Einrichtung

Welche Tipps würde Penson für die Einrichtung eines perfekten Büroraums geben? „Wichtig ist, dass Sie stolz auf das sind, was Sie tun”, sagt er. „Lassen Sie Ihren Charakter und Ihre Philosophie in Ihren Räumen widerspiegeln. Jeder, der Sie in Ihrem Büro besucht, sollte unmittelbar einen guten Eindruck von Ihnen bekommen. Dazu gehört mehr als nur etwas Farbe und ein Firmenlogo an der Wand – das ist sogar das Schlimmste, was Sie tun können. Lassen Sie Ihre Räume zur Erweiterung Ihrer Persönlichkeit werden”.

Kann Penson beweisen, dass eine bessere Arbeitsumgebung ein Unternehmen aufwertet und dass seine Projekte tatsächlich Einfluss auf die Produktivität seiner Kunden hatten? „Ja,” sagt Penson, „obwohl es natürlich schwierig ist, das Ganze zu überwachen und statistische Daten daraus zu ziehen. Ich habe allerdings selbst erlebt, wie Personen sich über Nacht verändern. Sie kleideten sich zum Beispiel über Nacht aufgrund ihrer Umgebung anders.”

„Ich habe beobachtet, wie sich ganze Gruppen – bis zu 10.000 Personen – innerhalb eines Monats nach ihrem Büro-Umzug verändern. Diese umfangreiche Herangehensweise ist äußerst wirksam und verändert Menschen sozusagen auf spiritueller Ebene. Für mich entscheidet das über das Schicksal eines Unternehmens – egal, ob es neu ist oder renoviert wurde”.

Positive Atmosphäre und positives Management

Unternehmensberater Marc Lawn, auch unter dem Namen „Business GP” bekannt, ist ebenfalls der Meinung, dass ein Büroumbau das Glück eines Kleinunternehmens wenden kann. Jedoch weist er darauf hin, dass kleinste Details geändert werden müssen, um Perfektion zu erreichen. Manchmal ist professionelles Management von Nöten, um die Spreu vom Weizen zu trennen. „Sie können alle möglichen Spielereien und Komforts haben, doch wenn die Atmosphäre nicht konstruktiv ist, haben Sie ein großes Problem,” sagt er.

„Die Atmosphäre hat einen signifikanten Einfluss auf Arbeitsergebnisse, aber allzu oft wird vergessen, dass das Verhalten und die Einstellung der Mitarbeiter ausschlaggebend sind, und deshalb von einem Führungsteam (und selbst) überwacht werden sollten, damit die Umgebung nicht schädlich wird.”

„Einer meiner Kunden war etwa in der Lage, eine große, positive Veränderung zu erzielen, indem er das Verhalten einer bestimmten Person ansprach, die unwissentlich mit ihrer unbekümmerten Art und Weise für Störungen sorgte. Andere Mitarbeiter bekamen das Gefühl vermittelt, diese Person sei nicht interessiert, was wiederum für Verstimmungen sorgte. Die betroffene Person war letztendlich sehr beschämt, da sie der Meinung war, die Stimmung aufzulockern statt sie zu trüben”.

Lawn betont, dass ein ruhiges, professionelles Gespräch eine angespannte Atmosphäre oft entspannt. „Ich möchte Menschen dazu ermuntern, davon auszugehen, dass andere Menschen niemandem aktiv den Tag vermiesen möchten. Daher ist das persönliche Gespräch sehr wichtig”.

Eine Auswahl unserer Büromöbel