• Bürobedarf
  • Schulartikel
  • 30-Tage Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei ab 39,- EUR inkl. MwSt
Navigation überspringen  
Kaufberater

Worauf Sie beim Kauf eines Druckers achten sollten

01.12.2016

Der Drucker ist längst in fast jedem Haushalt und Büro zu einem festen Bestandteil geworden. Flugtickets, Rechnungen, Präsentationen oder sogar Bastelanleitungen für Kinder – dank ihm kann jedes nützliche Dokument ausgedruckt werden. Doch beim Kauf eines Druckgeräts hat man die Qual der Wahl. Nimmt man den Tintenstrahldrucker oder ist man mit der Laservariante besser bedient? Lohnt es sich möglicherweise sogar, in einen All-in-One-Drucker zu investieren, um Ihren Alltag zu erleichtern? Welcher Drucker ist der Beste? Wo genau die Unterschiede liegen und welcher Drucker sich am besten für Ihre Zwecke eignet, haben wir einmal genauer beleuchtet.

Laser- oder Tintenstrahldrucker?


Eine der ersten Fragen, die man sich beim Kauf eines Druckers stellen sollte, ist, ob man mit einem Laser- oder aber einem Tintenstrahldrucker besser bedient wäre.

Anschaffungskosten

In der Anschaffung kommt es des Öfteren vor, dass ein Laserdrucker Sie mehr kostet als ein Tintenstrahldrucker. Auch der vom Laserdrucker genutzte Toner kostet in der Regel etwas mehr als eine herkömmliche Tintenpatrone. Die Laservariante macht diesen Unterschied allerdings wieder wett, da sie mit der Tonerkartusche eine größere Anzahl an Seiten drucken kann. Die Seitenergiebigkeit ist nämlich in den meisten Fällen deutlich höher als beim Tintendrucker. Wer also fast täglich etwas drucken muss, so wie es im Büro schon einmal häufiger der Fall sein kann, für den ist der Laserdrucker eine gute Wahl. Der Preis relativiert sich erst dann, wenn Sie häufig drucken. Wird ein Laserdrucker nicht regelmäßig genutzt, trocknet der Toner schnell ein und Sie machen ein Verlustgeschäft.

Fazit: Für Vieldrucker ist der Laserdrucker generell die bessere Wahl. Gelegenheitsdrucker sind mit einem Tintenstrahldrucker oftmals besser bedient.

Ausdrucksqualität

Tintenstrahldrucker sind sehr vielseitige Geräte und liefern in den meisten Fällen eine bessere Ausdrucksqualität – vor allem bei Fotos. Einige dieser Drucker können nicht nur auf normalem Papier, sondern auch auf Baumwolle oder strukturiertem Büromaterial drucken. Hinzu kommt, dass sie Farben gut und gleichmäßig mischen können, sodass auch Fotos bessere Konturen vorweisen als beim Ausdruck mit einem Laserdrucker. Das beste Resultat erhalten Sie, wenn Sie für den Ausdruck spezielles Fotopapier verwenden.

Fazit: Von Schulprojekten und Texten bis hin zu Fotos und Grafiken – der Tintenstrahldrucker ist ideal für Familien oder Firmen, in denen viele verschiedene Arten von Dokumenten gedruckt werden sollen. Wenn der Drucker hauptsächlich für Ausdrucke von Rechnungen und Briefen verwendet werden soll, ist ein Laserdrucker jedoch eine passendere Wahl. Ein Farblaserdrucker für Zuhause wäre vor allem für Menschen mit Home Office zu empfehlen.

Effizienz

Dass Laserdrucker schneller und effizienter sind, ist ein Vorurteil, das sich hartnäckig hält. Dabei haben Tintenstrahldrucker sich in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt. Obwohl sie oftmals nicht mit der Geschwindigkeit der schnellsten Laservarianten mithalten können, so ist ihr Ruf als langsames, lautes Gerät dennoch nicht mehr gerechtfertigt. Laserdrucker sind bei größeren Aufträgen in der Regel jedoch noch immer etwas schneller und besitzen einen größeren Papiervorrat. Das macht sie zum idealen Kandidaten für große Büros mit hohem Druckaufkommen.

Fazit: Wenn schnell und viel gedruckt werden soll, sind Sie mit einem Laserdrucker gut bedient.

Oder doch der All-in-One-Drucker?


Wenn diese Wahl nicht schon schwer genug wäre, gibt es noch eine weitere Variante, die infrage käme: das All-in-One-Gerät. Doch welcher Multifunktionsdrucker wäre der richtige für Sie? Sind diese Maschinen nur für große Büros geeignet oder gibt es auch geeignete Multifunktionsdrucker für Wenigdrucker?

Drucker

Auch beim All-in-One-Gerät muss man sich für Tinte oder Toner entscheiden. Hier kann man sich an die oben genannten Richtlinien halten: Ein All-in-One-Tintendrucker eignet sich sehr gut für Gelegenheitsdrucker oder für das Drucken von Bildern, während ein Multifunktionslaserdrucker zwar bei der Anschaffung etwas mehr kostet, doch die laufenden Kosten vor allem bei einem hohen Druckaufkommen geringer ausfallen. Zusätzlich zur Druckfunktion bieten diese cleveren Allround-Talente aber noch zahlreiche weitere Features.

Kopierer

Kopiergeräte können viel Platz einnehmen, doch ein Multifunktionsgerät kann diese Aufgabe mit übernehmen. Für alle, die nur gelegentlich einige Seiten kopieren, ist es die perfekte Wahl. Multifunktionsgeräte verwenden herkömmliches Kopierpapier und liefern gute Resultate.

Scanner

Die Scanner-Funktion ist bei der Digitalisierung von Dokumenten und Daten sehr hilfreich. Statt einen separaten Scanner für Ihr Büro anzuschaffen, ist ein Multifunktionsgerät mit Scanner-Funktion eine platzsparende und praktische Alternative.

Faxgerät

Geschäftliche Kommunikation läuft heute vorrangig über E-Mails ab; es kann dennoch vorkommen, dass wir ein Dokument faxen müssen. Anstatt sich für diese seltenen Fälle ein eigenes Faxgerät zu kaufen, können Sie auch hierzu ein Multifunktionsgerät nutzen. Schließen Sie es dazu einfach an Ihre Telefonleitung an.

Die Vorteile

Ein Multifunktionsgerät kann viele Vorteile mit sich bringen. Zum einen spart es viel Platz, da es die Funktion verschiedener Geräte übernehmen kann, sodass Sie den gewonnenen Platz sinnvoll nutzen können. Dies sorgt auch für ein organisiertes Gesamtbild im Büro. Zudem spart es Geld, da Sie nicht drei oder vier verschiedene Geräte kaufen müssen, sondern nur eins. Zu guter Letzt kann ein All-in-One-Gerät die Umwelt schonen, da Sie nur ein einziges Gerät mit Strom versorgen müssen. Hinzu kommt, dass sich weniger Kabel verknoten oder zur Stolperfalle werden.

Fazit: Wenn Sie nicht nur drucken, sondern auch scannen, faxen und kopieren müssen, dann ist ein Multifunktionsgerät eine gute Wahl.

Ob Sie sich für Tinte oder Laser entscheiden sollten, hängt von einigen Faktoren ab. Fragen wie “Was soll gedruckt werden?” und “Wie viel soll gedruckt werden?” sollten Sie bereits im Voraus klären, sodass Sie eine Kaufentscheidung treffen können, die zu Ihnen und Ihren Anforderungen an einen Drucker passt.

Zu unseren Druckern